Die Geschäftsstelle ist am 16.September 2021 von 17:00 bis 18:15 geöffnet

Sportentdeckertage 2021

Mini-Schnuppertriathlon am 05.09.2021 und am 09.09.2021 Basketball-Schnuppertraining

Die Sparte Triathlon bietet im Rahmen der Sportentdeckertage 2021 einen Minitriathlon an. Schwimmen, Radfahren und Laufen, alles ist dabei. Das Beste, um diesen Triathlon mitmachen zu können muß man nicht absolut durchtrainiert sein. Im Vordergrund steht der Spaß am Neuen. Interessierte lesen sich bitte die im Link befindliche pdf-Datei durch.

Die Sparte Basketball bietet am Donnerstag, den 09.09.2021 ein Schnuppertraining in der großen KGS Sporthalle an. Teilnehmen können 

  • Kinder-Jugendliche im Alter von 12-17- Jahren im Zeitraum von 18:00 - 19:30 Uhr und
  • Erwachsene von 20:00 - 22:00 Uhr

Anmeldung bitte per E-Mail bis 06.09.2021 an spartenleiter@basketball-barsinghausen.de

Mini-Schnuppertriathlon

Warum eine mobile Luftfilteranlage und wie wurde diese finanziert ?

Der Sport beim TSV Barsinghausen ist seit einigen Monaten noch sicherer. Im März hat der Verein in seiner eigenen Sporthalle am Waldstadion einen mobilen Luftfilter installiert. Im Rahmen eines Pressetermins stellte der Verein jetzt das neue Gerät vor. Es ist programmierbar für sogenannte Aktivitätsphasen: Die Filterleistung kann der Auslastung der Halle in mehreren Stufen angepasst werden. Nutznießer waren bisher die Sparten Judo, Tanzen und Tischtennis. Alle drei gelten als Individualsport und durften daher unter strengen Auflagen auch während des Lockdown trainieren.

„Ich habe seit Oktober 2020 nach einer solchen Anlage gesucht, um die Ausübung ihres Sports für unsere Vereinsmitglieder sicherer zu machen. Es war absehbar, dass die nächste Coronawelle kommt“, erzählt Vorsitzender Klaus-Jürgen Dallmann. Bespiel war der TSV Ingeln/Oesselse, der in seiner Halle bereits eine Filteranlage installiert hatte. Die Frage nach einer Unterstützung für die Anschaffungskosten in Höhe von 12.500 Euro gestaltete sich allerdings nicht leicht, da die erste Antwort des Regionssportbundes (RSB) lautete: eine Förderung für mobile Anlagen gibt es nicht. Letztlich löste Dallmann dieses Problem und sammelte bereits Gelder der Lotto-Sport-Stiftung, des Sportfonds Hannover und der Stadtsparkasse Barsinghausen. Zusagen des RSB und der Stadt Barsinghausen stehen noch aus, sollen aber im September erfolgen. „Dann habe ich eine Förderquote von 80 Prozent“, freut sich Dallmann.

Neues Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand

Der Geschäftsführende Vorstand des TSV Barsinghausen ist wieder komplett. Auf der Jahreshauptversammlung Ende Juni übernahm Claudia Thieme aus der Sparte Judo/Aikido das lange Zeit unbesetzte Amt „1. Stellvertre- tende/r Vorsitzende/r“. Die 38-Jährige Mutter von zwei Kindern stammt aus dem thüringischen Ecklingerode, in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Claudia, wie lange betreibst Du Deinen Sport ?   Ich bin nach der Grenzöffnung mit acht Jahren in Duderstadt zum Judo gekommen. Aikido betreibe ich jetzt seit etwa fünf Jahren.

Wie lange machst Du Vorstandsarbeit in Deiner Sparte?   Ich kam zum 2010 zum TSV Barsinghausen und bin jetzt sechs Jahre im Vorstand der Sparte.

Wann ist die Überlegung gereift, sich in den GeVo des TSV wählen zu lassen?   Auf der Jahreshauptversammlung saßen um mich herum die Mitglieder unserer Sparte. Als die Frage kam, wer bereit sei zu kandidieren, guckten plötzlich alle auf mich. Es war dann eine spontane Entscheidung. Beschäftigt habe ich mich vorher damit nicht.

Welche Ziele für Deine Arbeit hast Du?   Ich werde mich zunächst in meinen Bereich IT und EDV einarbeiten und will in den nächsten Monaten die Homepage überarbeiten. Dort ist vieles sehr alt. Außerdem bin ich dabei, eine Arbeitsgruppe aufzustellen für den von unserer Sparte gestellten Antrag, eine neue Beitragsgliederung für Schüler und Studenten einzuführen. Der Wunsch ist es, über diesen auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung abzustimmen.

Neu: Eltern-Kind-Judo beim TSV Barsinghausen

Ein neues Angebot hat die Sparte Judo/Aikido des TSV Barsinghausen entwickelt: Beim "Eltern-Kind-Judo" können schon Kinder ab 3 Jahren zusammen mit einem Elternteil auf die Matte gehen, um spielerisch Selbstbehauptung zu lernen. Unter fachkundiger Anleitung der Trainerin Claudia Thieme und mit einer gewohnten Bezugsperson erlernen die Kinder auch, selbstbewusst Grenzen zu setzen. Kinder ab 5 Jahren können auch ohne Elternteil mitmachen, der aber natürlich beim Training mit dabei bleiben darf. Dabei werden die Kinder spielerisch an judobezogene Grundlagen herangeführt, der Spaß an der Bewegung steht aber im Vordergrund.
Das Training findet ab sofort dienstags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr im Dojo (Kleine Gymnastikhalle) der KGS/Goetheschule in Barsinghausen statt. Rückfragen sind bei Spartenleiter Jan Sievers unter der Rufnummer (05105) 76 58 215 oder per E-Mail an leitung@ju-ju-ba.de möglich. Weiterer Hinweis: Das Training findet natürlich mit einem umfangreichen Hygienekonzept den derzeitigen Corona-Regeln gemäß statt.

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2021

Der TSV Barsinghausen ist recht glimpflich durch die Coronazeit gekommen. „Die dadurch erfolgten Austritte halten sich in Grenzen“, berichtete Vorsitzender Klaus Dallmann am Freitag auf der Jahreshauptversammlung. Da seit über einem Jahr Eintritte fehlen, sank die Mitgliederzahl seit dem 1. Januar 2020 auf aktuell 900. „Wir dürfen nicht weiter absacken“, mahnte Dallmann. Sollte sich der Trend nicht umkehren, könnten die Unterhaltungskosten der Sportanlagen nicht mehr über die Mitglieder finanziert werden.

Das Vorstandsteam (GEVO) ist dennoch optimistisch, den Verein stabil in die Zukunft führen zu können. Mit der Sanierung der Sanitäranlagen und Umkleiden des Sportheims sowie der Eröffnung der Kindertagesstätte am 1. März in der alten TSV-Hütte wurden in den beiden vergangenen Jahre wichtige Projekte abgeschlossen. Die Mitglieder bestätigten Dallmann deshalb bis 2023 im Amt. Erfreulich: Der GEVO ist wieder komplett. Claudia Thieme (38, Sparte Judo/Aikido) kandidierte für das lange vakante Amt „1. Stellvertretender Vorsitzende/r“ und wurde einstimmig gewählt. 1. Beisitzer bleibt Jan Sievers.

Auf Antrag der Judosparte wird eine Arbeitsgruppe gebildet, die bis Ende dieses Jahres eine neue Gliederung der Beiträge erarbeiten soll. Wunsch der Antragsteller ist es, Schüler und Studenten künftig finanziell zu entlasten.

Da die Versammlung im vergangenen Jahr ausfallen musste, wurden die Ehrungen von 2020 nachgeholt.

Ehrungen 2020: 60 Jahre: Jutta Schäfer, Elfriede Eierdanz; 50 Jahre: Irmela Blaeser, Wolfgang Dogs, Manfred Schmär; 40 Jahre: Ruth Tuttas, Christel Dettmer, Jochen Kulbe; 25 Jahre: Sabine Noltemeyer, Birgit Nielsen, Julia Knolle, Sandra Leihfeit, Claus Pesch, Carsten Siegert, Patrick Wiemann.

Ehrungen 2021: 75 Jahre: Werner Fischer; 65 Jahre: Sabine Mordfeld-Hünerberg, Manfred Kramer; 60 Jahre: Jürgen Wien; 50 Jahre: Froukje von Berckefeld, Hilde Urbahnke, Marius Dau, Jürgen Meyer; 40 Jahre: Monika Liebeck, Irena Lieske, Peter Hohlweger, Jürgen Hörstel, Manfred Kirstein, Lutz Koschoreck, Bernold Lichey, Gerhard Liebeck (verstorben 2021), Frank Neumeister; 25 Jahre: Cora Hernandes-Fischer, Claudia Hüls, Laura Schaper, Ulrike Wildhagen, Torsten Endres, Leo Fischer, Wilfried Lohmann, Dirk Steinheider, Martin Wildhagen.

Bilder von der Jahreshauptversammlung 2021

Vorabfassung des Berichtheftes für die JHV

Hygienekonzept des TSV Barsinghausen

 

Aktuelles aus dem TSV, Stand 17.12.2018

 

Sparte Turnen biete Schnupperkarte an

Bereits seit Dezember gibt es für die Turnsparte "Die Schnupperkarte" bei den Übungsleitern und in der Geschäftsstelle zu kaufen. Sie ist für alle, die Sport treiben möchten, aber sich noch nicht für einen Vereinseintritt entscheiden können, weil sie z.B. noch nicht wissen, ob sich aus beruflicher oder familiärer Sicht eine regelmäßige Teilnahme realisieren lässt.  Leitet Herunterladen der Datei einZur Schnupperkarte 

 

SporTler, GeSelligkeit, AktiVitäten

unter diesen drei Schlagwörtern kann Mann/Frau den TSV Barsinghausen mit nahezu 1.100 Mitgliedern, die in den 14 Sparten (Abteilungen) Woche für Woche zusammen sind, fassen.

Weit über 100 Traningsgelegenheiten bieten wir allen Mitgliedern. Die Palette reicht vom Angebot für die „Kurzen" über das Koronarsport-Angebot bis zum Seniorensport. Neben dem Leistungssportler findet auch der Freizeitsportler Raum und Zeit für die körperliche Betätigung.

In der Geschäftsstelle in der Langenkampstraße 41 ist immer dienstags und donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr ein Mitglied zu finden, das gern Auskunft gibt. Außerdem kann man sich beim Training direkt an den Übungsleiter oder Trainer wenden. Auch der Sportwart und der Spartenleiter sowie der Geschäftsführende Vorstand stehen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Übrigens erwirbt jedes Mitglied des TSV Barsinghausen durch seinen Beitrag das Recht, sich in allen Sparten zu vergnügen. Es ist durchaus auch möglich, in mehreren Sparten gleichzeitig aktiv zu sein. Im Endeffekt bedeutet dies, dass bei geschickter Tagesplanung unter Umständen an jedem Wochentag für Unterhaltung gesorgt ist. 

Bleibt zum Schluss nur noch die Aufforderung: suchen Sie/sucht Ihr das gemeinsame Erlebnis des Sports. Dabei bitte ich zu bedenken, dass es neben den sportlichen Aktiven auch Mitstreiter nötig sind, die den Sport für sich und andere organisieren und darüber hinaus das Vereinsleben gestalten.

Klaus-Jürgen Dallmann, 1. Vorsitzender

Es wird Sie/Dich interessieren, dass der TSV- Barsinghausen..

* mit seinen ca. 1.100 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen in Niedersachsen gehört;

* in seinen 14 Sparten rund 400 Jugendlichen sportliche Betätigung bietet – beim Turnen, beim Handball, beim Schwimmen, beim Judo, beim Fußball, beim Badminton, beim Tischtennis, beim Basketball, beim Tanzen, beim Radsport und Triathlon, bei der Leichtathletik und bei Volleyball und Wintersport;

* aktive Senioren hat, die in jedem Jahr attraktive Busreisen unternehmen und dann und wann klönschnacken;

* seinen Mitgliedern einen besonders familienfreundlichen Beitrag bietet. 

Der Turn- und Sport Verein Barsinghausen e. V  ist  1891  gegründet worden:

Mitgliederzahl: ca. 1.100  davon   ca. 400 Jugendliche bis 18 Jahre.    

Sparten:   14  +  Senioren