Aktuelle Informationen aus dem Landes- und Regionssportbund

Liebe Sportler/innen,

langsam können wir einer Wiederaufnahme eines geregelten Sportbetriebs entgegensehen. Das bedeutet, dass wir Stück für Stück aus dem Landessportbund und dem Regionssportbund Ihre Einschätzung auf Basis der aktuellen politischen Beschlußlage mitgeteilt bekommen.

Unsere Sportarten werden an/in den verschiedensten Sportstätten ausgeübt. Die Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln, incl. des Abstandshaltens lassen die meisten Sportarten nicht zu. Deshalb werden wir sicherlich häufig mit neuen Regeln für jede Sportart versorgt. Über diese möchten wir auf dieser Seite informieren, soweit wir es können, um uns und Euch Handlungssicherheit zu geben.

Liebe Grüße der Vorstand

Richtlinien zum Outdoor-Training

1. Eine Teilnahme am bereitgestellten Sportangebot ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten,ausgeschlossen. Das betreffende Mitglied darf die Sportanlage nicht betreten

2.Hygieneregeln
-  auf den Toiletten sind die Waschregeln streng einzuhalten

3.Umkleide- und Duschräume im Vereinsgebäude bleiben geschlossen. Umziehen und Duschen muss zu Hause erfolgen

4. Während des Trainings sind die Regeln einzuhalten:
- 2 m Abstand
- kein Körperkontakt
- keine Wettkampfsituationen

5. Begrüßen und verabschieden
- kein Händeschütteln
- keine Umarmung
- direkter Weg vom Parkplatz zur Sportanlage und zurück

6. Listen der Trainingsgruppen täglich führen: ( dient der Rückverfolgung möglicher Infektionsketten )
- Datum
- Name, Vorname
- Uhrzeit Beginn und Ende

7. Mitglieder der Trainingsgruppe nicht wechseln / ergänzen

8.  Gastronomie bleibt geschlossen
– jeder bringt seine Getränke selbst mit

9. Der Spielplatz für Kleinkinder bleibt geschlossen

10.Zuschauer sind zum Training nicht zugelassen ( auch nicht am Rand des Trainingsgeländes )

Viel Spaß und bleibt mir schön gesund
Klaus-J. Dallmann, 1. Vorsitzender

Belegungsplan Sportanlagen unter freiem Himmel

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus